Die Bahnhofsmission – Hilfe an Gleis 1

Anlaufstelle, Rettungsanker, Ruheinsel und Treffpunkt: All das ist die Bahnhofsmission von Diakonie und Caritas am Gleis 1 im Bonner Hauptbahnhof. Senior*innen, Menschen mit Behinderungen, Flüchtlinge, Gestrandete und alle, die Hilfe brauchen oder sich verloren fühlen, finden in der Bahnhofsmission eine offene Tür, einen warmen Ort zum Durchatmen, offene Ohren und tatkräftige Unterstützung.

Dabei spielt es keine Rolle, ob die Hilfesuchenden auf Reisen oder auf anderen Wegen in Ihrem Leben unterwegs sind. Die Bahnhofsmission hilft immer schnell, unbürokratisch und unentgeltlich.

Seit Jahren ist die Bahnhofsmission eine der ersten Anlaufstellen, die man als Gestrandeter in Bonn erreicht. Dabei lebt die Arbeit der Bahnhofsmission im Wesentlichen von ehrenamtlichem Engagement (zurzeit sind ca. 30 ehrenamtliche Mitarbeiter*innen im Einsatz) und Spenden.

Weitere Informationen zur Bahnhofsmission finden Sie unter www.bahnhofsmission-bonn.de.

Um die Arbeit der Bahnhofsmission aufrecht erhalten zu können, sind wir auf Spenden angewiesen. Helfen Sie mit Ihrer Spende Menschen, den richtigen Weg zurück ins Leben zu finden und unterstützen Sie unsere Bahnhofsmission!