Betreuungsverein

Mitarbeiter:innen übernehmen rechtliche Betreuung

Eine rechtliche Betreuung wird vom Amtsgericht eingerichtet, wenn Erwachsene aufgrund von Alter, Behinderung oder Krankheit ihre Angelegenheiten nicht selbständig regeln oder Entscheidungen nicht alleine treffen können. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Betreuungsvereins im Diakonischen Werk Bonn und Region e.V. sind hauptamtlich rechtliche Betreuerinnen und Betreuer. Ihre Aufgabe ist es, die Rechte der Betreuten zu wahren und zu vertreten, damit sie das eigene Leben im Rahmen ihrer Fähigkeiten nach ihren eigenen Wünschen gestalten können.

Der Betreuungsverein unterstützt Angehörige sowie ehrenamtliche rechtliche Betreuer in allen Fragen und Belangen der rechtlichen Betreuung. Außerdem berät der Betreuungsverein Menschen, die Vorsorge für den Betreuungsfall treffen möchten. 

Der Betreuungsverein und seinen Betreuerinnen erfüllen eine Vielzahl von Aufgaben:

  • Sie übernehmen gesetzliche Betreuungen.
  • Sie beraten und schulen Angehörige.
  • Sie beraten und schulen ehrenamtliche Betreuer:innen.
  • Sie suchen ehrenamtliche Betreuer:innen und führen diese in das Ehrenamt ein
  • Sie informieren zur Vorsorge durch Vollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung.

Sonja Freyer
Einrichtungsleiterin

 0228 22 72 19 10
 sonja.freyer@dw-bonn.de

Petra Efferoth
Sekretariat

 0228 22 72 19 10
 btv@dw-bonn.de

Jennifer Grosse Chammaa
Rechtliche Betreuerin

 0228 22 72 19 16
 btv@dw-bonn.de

Rosa Henkel
Rechtliche Betreuerin

 0228 22 72 19 14
 btv@dw-bonn.de

Frauke Lümkemann
Rechtliche Betreuerin

 0228 22 72 19 13
 btv@dw-bonn.de

Anneliese Volberg
Rechtliche Betreuerin

 0228 22 72 19 15
 btv@dw-bonn.de

Rechtliche Betreuung

Die hauptamtlichen Betreuerinnen und Betreuer des Betreuungsvereins führen rechtliche Betreuungen, die vom Betreuungsgericht eingerichtet wurden. Die Aufgabenkreise können sich z.B. auf Aufenthaltsbestimmung, Vermögen, Gesundheitssorge oder Behördenangelegenheiten eines Erwachsenen beziehen. Ist die Betreuung durch einen hauptamtlichen Betreuer nicht nötig, wird sie von einem ehrenamtlichen Betreuer geführt.

Die Mehrzahl der rechtlichen Betreuungen in Deutschland wird ehrenamtlich geführt. Meistens sind es Angehörige, die diese Aufgabe erfüllen. Daneben gibt es auch Menschen, die bereit sind, dieses verantwortungsvolle Amt für einen ihnen fremden Menschen zu übernehmen. Betreuungsvereine haben bundesweit die Aufgabe, ehrenamtlich rechtlichen Betreuerinnen und Betreuern zur Seite zu stehen und sie zu beraten. Mit Hilfe des Betreuungsvereins können sie ihre Aufgaben bewältigen und ihr Amt verantwortungsvoll und kompetent ausführen. Unser Betreuungsverein steht ebenso Bevollmächtigten beratend zur Seite.

Betreuungsverein schult und begleitet ehrenamtliche rechtliche Betreuer:innen

Ehrenamtliche Betreuer stehen vor einer Vielzahl von Fragen und Herausforderungen. Deshalb bietet der Betreuungsverein Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen sowie einen Erfahrungsaustausch. Wir begleiten Sie auch bei den notwendigen Schritten zur Übernahme einer Betreuung durch das Betreuungsgericht. Auch das persönliche Beratungsgespräch in der Sprechstunde kann bei individuellen Fragen gerne genutzt werden. 

Wenn auch Sie das verantwortungsvolle Amt des ehrenamtlichen rechtlichen Betreuers bereits ausüben oder ausüben möchten, stehen wir Ihnen für die Beantwortung Ihrer Fragen gerne zur Verfügung. Wir begleiten Sie auch bei den notwendigen Schritten zur Übernahme einer Betreuung durch das Betreuungsgericht.

Einmal im Monat findet eine offene Informationsveranstaltung im Nachbarschaftszentrum Brüser Berg statt: 
jeden 2. Freitag im Monat von 10:00-12:00 Uhr.

Kontakt:

Vorsorge

Eine Krankheit, ein Unfall oder zunehmendes Alter können jeden Menschen in die Situation bringen, dass er oder sie die eigenen Wünsche nicht mehr äußern kann. Der Betreuungsverein berät Sie, wenn Sie eine Vorsorgevollmacht, eine Betreuungsverfügung oder eine Patientenverfügung erstellen möchten, damit im Fall des Falles tatsächlich Ihr Wille zählt. Beim Betreuungsverein finden Sie weitere Informationen und Beratung zur Vorsorge.

Weiterführende Informationen zu rechtlicher Betreuung und Vorsorge können Sie unter www.fachverband-betreuungsvereine.de und www.bundesjustizministerium.de nachlesen.

Weitere Angebote für Sie:

Mitarbeiten

Es gibt viele Möglichkeiten, beim Diakonischen Werk mitzuarbeiten. Und es ist mehr als ein Job, es ist Hilfe für sozial Schwache, Kranke, Menschen mit Behinderung oder Benachteiligte. Wir bieten offene Stellen in vielen Einrichtungen, auch Praktika und Praxissemester sind möglich. Außerdem freuen wir uns über junge Leute, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst bei uns absolvieren möchten.

Wir suchen

IHRE HILFE KOMMT AN!

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie gezielt Projekte in Bonn und der Region.
Erfahren Sie mehr über unsere Spendenprojekte.

Nehmen Sie Kontakt auf

Ansprechpersonen aus unseren Angeboten und Diensten finden Sie auf den jeweiligen Seiten.
Für allgemeine Anfragen nutzen Sie bitte die hier aufgeführten Kontaktwege.

Folgen Sie uns auf unseren Social Media Kanälen