Podcast

Diakonie zum Reinhören

„Bonn Dia“ heißt der neue Podcast der Diakonie. In 15- bis 20-minütigen Folgen gibt der Podcast Einblicke in die vielfältige Arbeit des Diakonischen Werkes Bonn und Region. Mitarbeiter:innen und Klient:innen kommen zur Wort.

Gutes Arbeitsklima und hohe Loyalität

Datum: 14.02.2024,
Länge: 19 Min.
„Denn wir wissen nicht, wer es tut!“ ist die Diakonische Konferenz Mitte Februar überschrieben. Der Fachkräftemangel ist natürlich auch in den sozialen Berufen relevant und beschäftigt das Diakonische Werk Bonn und Region. Doch wie sieht die Situation derzeit aus, gibt es Einschränkungen, woher kommen die Mitarbeiter:innen? Andrea Elsmann, Mitglied der Geschäftsleitung, und Kerstin Lohmann, Bereichsleitung Kinder und Jugendliche, berichten darüber im aktuellen Podcast und erläutern die Maßnahmen, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Vorbehaltlos helfen - Gespräch mit Ulrich Hamacher und Tobias Köhler

Datum: 04.01.2024,
Länge: 23 Min.
Die vielfältigen Aufgaben der Diakonie und vor allem die Dinge, die auf den Nägeln brennen, sind Themen unseres aktuellen Podcasts. Im Gespräch mit Ulrich Hamacher und Tobias Köhler geht es um Armut, Migration und Integration, Fachkräftemangel, Finanzierung und vieles mehr. Im Mittelpunkt für die Diakonie stehen dabei die Hinwendung zum Menschen, sich für den Nächsten einzusetzen und den Stummen eine Stimme zu geben. Die öffentliche Hand ist dabei gefordert, das Angebot für Menschen, die Hilfe brauchen, zu sichern.

Herausfordernd - 1.000 Kinder in den OGS der Diakonie

Datum: 22.11.2023,
Länge: 13 Min.
Die Offenen Ganztagsschulen stehen vor vielen Herausforderungen, genannt seien nur das drohende Finanzierungsloch und der Fachkräftemangel. An fünf Schulen im Bonner Stadtgebiet betreut die Diakonie Kinder im Rahmen der OGS, und wie wichtig dieses Angebot für die Eltern ist, zeigen die Zahlen der Stiftsschule: Von den 208 Grundschüler:innen nehmen 196 das Angebot der OGS wahr. Eltern und Mitarbeiter:innen fordern klare Perspektiven für die Arbeit von Land und Kommune.

Wärme und Zuwendung - Inobhutnahme von Babys und Kleinkindern

Datum: 26.10.2023,
Länge: 16 Min.
„Es ist eine ganz tolle Aufgabe, dem Kind über die ersten Wochen den hoffentlich besten Start geben zu können“, sagt Gabriele Zimmermann (Name geändert). Sie hat ein Neugeborenes aufgenommen und ist so Teil der Inobhutnahme, die das Diakonische Werk neu anbietet. Babys und Kleinkinder, die in einer Krisensituation sind, werden dabei vom Jugendamt bis zu drei Monate in Familien vermittelt, um den weiteren Weg der Kinder vorzubereiten. Mitarbeiter:innen der Diakonie nehmen die Kinder in dieser Zeit auf und geben Ihnen Wärme und Zuwendung.

Halt geben - Rotarier fördern Stadtteilarbeit

Datum: 15.09.2023,
Länge: 15 Min.
Tannenbusch ist ein Stadtteil von Bonn, der durch einen hohen Migrationsanteil geprägt ist. Das Stadtteilbüro der Diakonie ermöglicht durch vielfältige Angebote Integration und Teilhabe. Einige der Projekte werden von den Bonner Rotary Clubs gefördert – zum Beispiel die Hausaufgabenhilfe für mehr als 180 Kinder und Jugendliche. Dabei geht es nicht nur um Geld, sondern auch das persönliche Engagement der Rotarier, um den Kindern Halt zu geben.

ChancenVielfalt - Stärkung der Teilhabe- und Bildungschancen

Datum: 18.08.2023,
Länge: 16 Min.
Die Geflüchtetenarbeit ist seit Jahren ein wichtiges Thema bei der Diakonie und mit „ChancenVielfalt“ hat gerade ein neues Projekt begonnen, über das die Teilhabe- und Bildungschancen von Familien mit Flucht- oder sonstigem Zuwanderungshintergrund gestärkt werden sollen. Davon gibt es in Bonn Tausende. Angesprochen werden Eltern mit Kindern zwischen 0 und 10 Jahren. Franziska Kremser-Klinkertz und ihr Team gehen auf KiTas und Schulen zu und auf die Eltern, damit sie die vielfältigen Bildungs- und Fördermöglichkeiten verstehen und nutzen und so die Teilhabe verbessern können.

Unseren Podcast finden Sie auch hier: