Das Ankommen erleichtern

Wir schaffen Angebote für geflüchtete Kinder, Jugendliche und deren Begleitungen aus dem Kriegsgebiet in der Ukraine. Von kreativen Angeboten, über Sport bis hin zu Unterstützung ebi Spracherwerb, Die Bandbreite ist groß. Die regelmäßig stattfindenden Angebote werden durch Ausflüge und Ferienangebote ergänzt.

Für die erwachsenen Begleitpersonen wollen wir zudem sichere Räume für Austausch innerhalb der Gruppe der Flüchtlinge schaffen, aber auch Angebote, die mit Mitgliedern der Aufnahmegesellschaft vernetzen – z.B. Sprachtandems oder Kochabende.

Durch diese ganzheitliche Begleitung der Kinder und ihren Familien wollen wir die Menschen dabei unterstützen, in Deutschland – der Region Bonn – anzukommen und die traumatisierenden Erlebnisse des Krieges und der Flucht zu verarbeiten. Selbst wenn es für viele Menschen nur ein Zuhause auf Zeit sein wird, so ist es wichtig, diese Zeit so positiv wie möglich zu gestalten. Denn für die hier angekommenden Kinder und Jugendliche werden es prägende Jahre in ihrem Heranwachsen sein.

Um unser Vorhaben umzusetzen, suchen wir derzeit noch Menschen, die uns ehrenamtlich unterstützen möchten.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bei Franziska.Kremser-Klinkertz@dw-bonn.de.

Folgende Angebote gibt es bereits:

    1. Begegnungscafe Kölnstraße
    2. Spiel und Sport in der Halle
    3. Konversationscafe Bad Godesberg
    4. Ökumenisches Begegnungscafé für Ukrainer:innen
    5. Sommerferienprogramm I
    6. Sommerferienprogramm II

Ermöglicht wird das Projekt durch eine Förderung der Aktion Mensch.