Wir bilden aus

Fachkompetenz und hohes Qualitätsniveau verbunden mit der Zugewandtheit den Menschen gegenüber zeichnen uns aus. Diese Haltung leben wir innerhalb der Ausbildung unseren Auszubildenden vor. In jeder unserer Einrichtungen werden in der Regel zwei Schülerinnen und Schüler ausgebildet. Damit übernehmen wir die Verantwortung dafür, dem ständig wachsenden Bedarf an ambulanter Pflege mit professionellem, auf höchstem Niveau geschultem Personal gerecht zu werden.

Im Rahmen der Ausbildung des Pflegenachwuchses kooperieren wir mit anerkannten Altenpflegeseminaren. Selber sind wir Ausbildungsträger für die dreijährige Altenpflegeausbildung. Die Schüler haben Blockunterricht in der Schule, sowie Praxisblöcke. Neben der eigenen Einsatzstelle sind gesetzlich vorgeschriebenen Praktika in der vollstationären Pflege, dem Krankenhaus und der (Geronto-)Psychiatrie zu absolvieren.

Darüber hinaus bieten wir Praktikumsplätze für die 

  • einjährige Altenpflegehilfe (APH) oder Krankenpflegehilfe (KPH)
  • dreijährige Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung
  • Berufsorientierung

Unser Nachwuchs wird von speziell ausgebildeten Praxisanleiterinnen und -anleitern betreut. Diese stehen sowohl in fachlichen Fragen als Ansprechpartner zur Verfügung, unterstützen aber auch bei allen anderen Fragen rund um die Ausbildung. Unser Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler auf alle Erfordernisse des Berufes vorzubereiten. Die Schülerinnen und Schüler begleiten unsere Fachkräfte und übernehmen im Verlauf der Zeit neue Aufgaben, die sei zunehmend eigenständig ausführen können.

Neben Berufsanfängern bilden wir häufig Menschen weiter, die schon erste Qualifikationen erreicht haben bzw. begleiten wir Umschulungen in enger Kooperation mit dem Arbeitsamt.

Sprechen Sie uns an.