Auftrag und Glaube

Diakonie ist die soziale Arbeit der evangelischen Kirche und entspricht damit der urchristlichen Grundhaltung, denen zu helfen, die der Hilfe bedürfen. Sie folgt als Dienst am Nächsten dem Vorbild und Auftrag Jesu Christi. Er verstand sich selbst als Diener, setzte sich für Menschen ein, die Hilfe benötigten und ließ sie durch seine Zuwendung Gottes Liebe erfahren. In der diakonischen Arbeit gehören deshalb der Glaube an Jesus Christus und praktische Nächstenliebe unmittelbar zusammen. 

Als Teil evangelischer Kirche ist das Diakonische Werk Bonn und Region christlichen Grundpositionen verpflichtet. Das evangelische Profil des Werkes ist für Außenstehende erkennbar. Deutlich wird dies besonders in den Leitlinien, die Grundlage unserer Arbeit sind.

Der im Christentum verankerte Gemeinwesenbezug, die Arbeit auf Augenhöhe und die
niedrigschwellige Ansprache der Betroffenen bilden die wesentlichen Stärken der Arbeit. Ebenso unsere Mitarbeitenden, die ihre Arbeit aus einer hohen intrinsischen Motivation heraus leisten.

Eine Auswahl grundlegender biblischer Texte zur Diakonie finden Sie hier.

Die Leitlinien/Führungsgrundsätze des Diakonischen Werkes Bonn und Region finden Sie hier:LeitlinienFührungsgrundsätze.