Bahnhofsmission Bonn

Menschlichkeit und Hilfe an Gleis 1

Bahnhöfe sind ein eigener Kosmos in Städten - hier treffen unterschiedliche Lebenswelten und Charaktere aufeinander. Arme, Reiche, Banker, Drogenabhängige, Reisende, Flüchtlinge... Der Bahnhof ist zentraler Mittelpunkt, auch für die Gestrandeten und Hilfesuchenden einer Gesellschaft.

Die Bahnhofsmission Bonn, in gemeinsamer Trägerschaft des Diakonischen Werkes Bonn und Region und des Caritasverbandes für die Stadt Bonn e.V., hilft jedem, der Rat und Unterstützung benötigt. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie auf Reisen oder auf anderen Wegen in Ihrem Leben unterwegs sind. Wir sind Ansprechpartner für Fragen, Sorgen und Nöte und bieten jedem Gast Aufenthalt und Stärkung. 
Wir helfen schnell, unbürokratisch und unentgeltlich.

Wir bieten dort:

  • Ein-, Aus- und Umsteighilfen am Zug
  • Kriseninterventionen 
  • Weitervermittlung in soziale Fachdienste
  • ein offenes Ohr und einen warmen Ort zum Durchatmen
  • Weiterfführende Hilfen bei Obdachlosigkeit

Dies ist alles nur dank Ihrer Spenden und dem Einsatz von über 30 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möglich.

Helfen auch Sie, dass Menschen, die keine Perspektive in ihrem Leben haben, wieder den Weg zurück auf das richtige Gleis finden.

Bitte spenden Sie zugunsten der Bahnhofsmission auf Gleis 1!

Kontakt:

Bahnhofsmission Bonn
Hauptbahnhof Gleis 1
53111 Bonn

Gregor Bünnagel
Leiter Bahnhofsmission Bonn
Tel.: 0228 / 63 20 35

bahnhofsmission(at)cd-bonn.de
www.bahnhofsmission-bonn.de

Öffnungszeiten:
montags-freitags: 11:00 – 17:00 Uhr
nach Möglichkeit auch: 9:00 – 11:00 Uhr und 17:00 – 19:00 Uhr
sowie samstags und sonntags 11.00-17.00 Uhr