Marie-Baum-Haus

Stationäre Rehabilitation für junge Menschen mit psychischen Erkrankungen

Der steigende Bedarf an Jugendhilfeangeboten für Jugendliche und junge Erwachsene mit psychischen Beeinträchtigungen ist in den letzten Jahren enorm spürbar geworden. Um diesen jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, sich mit ihrer Krankheit auseinander zu setzen und einen geschützten und strukturierten Rahmen zu erfahren, hat das Diakonische Werk ein solches Angebot bereitgestellt. Im Marie-Baum-Haus haben Jugendliche und junge Erwachsene die Möglichkeit, unabhängig von ihren Herkunftsfamilien, sich ein eigenes, individuelles Lebensumfeld zu erschließen und möglichst selbstständig leben zu können. Sie erfahren Unterstützung mit ihrem Krankheitsbild und lernen, ihren Alltag zu strukturieren und eigenständig zu meistern. Hierbei steht ihnen ein multiprofessionelles Team ((Sozial-)Pädagog:innen, Heilpädagog:innen, Psycholog:innen und Heilerziehungspfeger:innen u.a.) unterstützend zur Seite. Neben der zweiwöchigen Sprechstunde mit dem Konsilliar-Arzt der LVR-Klinik, ist eine hausinterne Psychologin vor Ort und bietet Gesprächsmöglichkeiten für die jungen Erwachsenen an. Das pädagogische sowie therapeutische Angebot ist auf die Ressourcen und Bedürfnisse der Bewohner:innen abgestimmt und wird in regelmäßigen Abständen im Team reflektiert, sowie mit den jungen Menschen überprüft.

Im Marie-Baum-Haus können Jugendliche ab 15 Jahren aufgenommen werden und verweilen bis zu zwei Jahren, teilweise auch länger auf den Gruppen oder im Regelangebot der Apartments.

Der Alltag in den Gruppen ist eng strukturiert und erfordert ein hohes Maß an Mitarbeit von den jungen Menschen. Neben der Alltagsstrukturierung und Hilfeplanung, bietet das Marie-Baum-Haus eine Vielzahl an individuellen Gesprächsmöglichkeiten, wie auch pädagogisch-therapeutische Gruppenangebote an. Dazu gehören:

Es stehen auf den Gruppen jeweils sechs intensivpädagogische Plätze mit jeweils sechs Einzelzimmern und eigenem Bad zu Verfügung.

Zudem ist jede Gruppe mit einem großen Wohnzimmer und einer großzügigen Wohnküche ausgestattet, in der Gruppen-Aktivitäten, sowie die gemeinsamen Mahlzeiten stattfinden.

In enger Absprache und Zusammenarbeit mit den Betreuer:innen der Gruppen, haben die Bewohner:innen die Möglichkeit, sich auf ein Apartment zu bewerben, um ihre erlernten Fähigkeiten auszubauen und zu festigen. Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg in ein selbstständiges Leben außerhalb der Einrichtung. Die Apartment- Bewohner:innen werden weiterhin durch eine Fachkraft aus der Gruppe betreut. Es stehen momentan fünf Apartments als Regelangebot zur Verfügung.  

Die Einrichtung begründet sich rechtlich auf

  • §§ 27 (Hilfe zur Erziehung), 34 (Heimerziehung, sonstige betreute Wohnform),
  • 35a (Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche),
  • 36 (Hilfeplanverfahren),
  • 37 (Elternarbeit) und
  • 41 (Hilfen für junge Volljährige, Nachbetreuung) SGB VIII.

Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der ambulanten Jugendhilfe.

Annika Skalinou
Einrichtungsleiterin

 0228 22 72 19 19
 annika.skalinou@dw-bonn.de

Was gibt es Neues im Marie-Baum-Haus:

Weitere Angebote für Sie:

Mitarbeiten

Es gibt viele Möglichkeiten, beim Diakonischen Werk mitzuarbeiten. Und es ist mehr als ein Job, es ist Hilfe für sozial Schwache, Kranke, Menschen mit Behinderung oder Benachteiligte. Wir bieten offene Stellen in vielen Einrichtungen, auch Praktika und Praxissemester sind möglich. Außerdem freuen wir uns über junge Leute, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst bei uns absolvieren möchten.

Wir suchen

IHRE HILFE KOMMT AN!

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie gezielt Projekte in Bonn und der Region.
Erfahren Sie mehr über unsere Spendenprojekte.

Zum Newsletter anmelden

In regelmäßigen Abständen informieren wir über Neuigkeiten aus dem Diakonischen Werk.
Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Nehmen Sie Kontakt auf

Ansprechpersonen aus unseren Angeboten und Diensten finden Sie auf den jeweiligen Seiten.
Für allgemeine Anfragen nutzen Sie bitte die hier aufgeführten Kontaktwege.

Folgen Sie uns auf unseren Social Media Kanälen