Frauen für Frauen

Soroptimist Bonn übergibt Päckchen an EVA

Soroptimist Bonn übergibt Päckchen an EVA

Die Soroptimistinnen des Clubs Bonn haben anlässlich des Jubiläums von Soroptimist International Geschenke verteilt. Insgesamt 100 Päckchen für 100 Jahre haben die Mitglieder gepackt. Einen großen Teil haben Ute Stenert, Präsidentin SI-Club Bonn, und SI-Mitglied Anja-Kappes bei „EVA“ vorbeigebracht. Die Schwangeren­beratungsstelle der Diakonie gibt die Päckchen an die Frauen weiter, die hier beraten und unterstützt werden.

 

Soroptimist, aus dem Lateinischen sorores optimae abgeleitet, bedeutet das Beste von Frauen für Frauen. Und genau das haben die Vertreterinnen des SI-Clubs Bonn im Sinne: Präsidentin Ute Stenert berichtet während ihres Besuchs bei EVA, der Evangelischen Beratungsstelle für Schwangerschaft, Sexualität und Pränataldiagnostik der Diakonie begeistert vom Engagement des Clubs. Ein großes Netzwerk berufstätiger Frauen setze sich für benachteiligte Frauen vor Ort und überall in der Welt ein.

Geschenke für andere

So war es selbstverständlich, dass die Bonner Frauen das Jubiläum der internationalen Vereinigung zum Anlass nehmen, etwas weiterzugeben, anstatt sich nur selbst zu feiern oder selbst beschenken zu lassen. Insgesamt 100 Geschenketüten haben die Mitglieder von SI-Bonn gepackt. Zielgruppe sind alle Altersgruppen, von 0 bis 100 Jahren. So hat auch schon ein Bonner Kinderheim Tüten empfangen. Außerdem werden auf der „Begegnungstour“ Frauen in einer Suchtklinik und in einem Altenheim bedacht. Dazwischen liegen die Frauen, die die Beratungsstelle EVA aufsuchen. Hier ist die Altersspanne äußerst breit und auch die individuelle Herausforderung: Frauen, die ungewollt schwanger sind und ihren Weg finden müssen; Frauen, die nicht schwanger werden, obwohl sie darauf hoffen. Schwangere, die finanziell überfordert sind und ebenso Schwangere, denen es finanziell an nichts mangelt, die aber Schwierigkeiten haben, sich auf die neue Lebenssituation einzustellen. Diesen und vielen weiteren Frauen im Umbruch steht EVA zur Seite.

Wie schön, dass die Beraterinnen nun fast 60 Frauen neben der Beratung eine Geschenktüte der Bonner Soroptimistinnen übergeben dürfen, die dazu motiviert, es sich gut gehen zu lassen und die eigenen Bedürfnisse in den Blick zu nehmen. „Wir hoffen, dass die Frauen beim Auspacken so viel Freude haben, wie wir beim Einpacken“, ruft Anja Kappes zum Abschied EVA-Leiterin Claudia Küster zu, die ganz sicher ist, dass die Frauen sich über diese liebevolle Aufmerksamkeit freuen.