Tipps zur Nachbarschaftshilfe

Aushang des Nachbarschaftszentrum Brüser Berg

Aushang des Nachbarschaftszentrum Brüser Berg

Unsere Sozialberatungsstellen in Tannenbusch und Medinghoven und das Nachbarschaftszentrum Brüser Berg haben wichtige Tipps für die ehrenamtliche Hilfe während des Corona-Ausnahmezustands zusammengestellt.

So können Sie helfen:

Hängen Sie Ihr Hilfeangebot bei sich gut sichtbar im Treppenhaus auf, falls Sie Ihren Nachbarn bei Einkäufen helfen wollen. Notieren Sie Ihre Telefonnummer und gegebenenfalls Ihren Namen, damit Hilfsbedürftige Sie kontaktieren können.

Falls Sie nicht in einem Mehrfamilienhaus wohnen, können Sie Ihr Hilfsangebot auch Ihren direkten Nachbar*innen in den Briefkasten werfen. So wird garantiert, dass sich die bekannte Nachbarschaft umeinander kümmert und die Welle der Hilfsbereitschaft nicht von Trickbetrügern missbraucht wird.

Vermeiden Sie persönliche Kontakte und beachten Sie die jetzt aktuellen Hygienevorschriften. Bitte helfen Sie nur, wenn Sie nicht zur durch Corona besonders gefährdeten Personengruppe gehören.

Hier beispielhaft die PDF-Datei zum Treppenhaus-Formular des Nachbarschaftszentrums Brüser Berg.