Mit Paten die Zukunft gestalten

Ehrenamtliche gesucht für Patenprojekt

Ehrenamtliche gesucht für Patenprojekt

Diakonie und Jobcenter Rhein-Sieg unterstützen Flüchtlinge in der Berufsschule und suchen dafür ehrenamtliche Patinnen und Paten

Einen Beruf zu erlernen, gibt einem Leben eine Perspektive. In besonderem Maße gilt das für Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen ihre Heimat verlassen mussten und nun den Neuanfang in einem ihnen fremden Umfeld wagen. Um die jungen Menschen im Rahmen der Berufsschule und während ihrer Ausbildung zu unterstützen, wurde das Projekt „FiBs“ ins Leben gerufen. Hinter dieser Abkürzung verbirgt sich der Name „Fit in der Berufsschule“. Die Diakonischen Werke Bonn und An-Sieg-und-Rhein stellen dabei in Kooperation mit dem Jobcenter Rhein-Sieg jungen Flüchtlingen, die im Rhein-Sieg-Kreis leben, Patinnen und Paten an die Seite, die sie während ihrer Ausbildung unterstützen.

„Zu wissen, dass man mit all den Fragen, die die Ausbildung mit sich bringt nicht alleine ist, ist eine wichtige Motivation für die Schülerinnen und Schüler“, weiß Katrin Schlütter, Koordinatorin des Projekts im Diakonischen Werk Bonn und Region. „Selbst wenn die jungen Flüchtlinge mit ihrer Familie hier leben, hat diese in der Regel selber keine Erfahrung mit unserem Ausbildungssystem und kann deshalb nur begrenzt unterstützen“, so Schlütter weiter.

„Geflüchteten, die einen Paten, eine Patin an ihrer Seite haben, fällt es viel leichter, die eigenen Ziele hier vor Ort zu erreichen. Wir haben das an vielen Stellen schon erlebt und wissen deshalb, welches Potential in der ehrenamtlichen Unterstützung steckt“, berichtet Lena von Seggern, im Diakonischen Werk zuständig für die Flüchtlingsarbeit.

Beide freuen sich, dass das Jobcenter Rhein Sieg bereit ist, das Projekt zu unterstützen und hoffen nun, engagierte Menschen zu gewinnen, die bereit sind, zwei bis vier Stunden pro Woche zu investieren und eine solche Patenschaft zu übernehmen. FiBs wird für Bonner Berufsschulen angeboten, aber ebenso auch im Rhein-Sieg-Kreis. Hier koordiniert das Diakonische Werk An Sieg und Rhein die Vermittlung von Schülerinnen und Schülern an die Patinnen und Paten.

Ansprechpartnerin für alle, die interessiert sind, eine solche Patenschaft zu übernehmen, ist in Bonn Katrin Schlütter (katrin.schluetter(at)dw-bonn.de, Tel.: 0228-2280831). Ansprechpartner im Rhein-Sieg-Kreis ist Reiner Zaum (fibs(at)diakonie-sieg-rhein.de, Tel.: 02241-2521520).