Rotarier vor Ort bei der Hausaufgabenhilfe Tannenbusch

Fest bei der Hausaufgabenhifle Tannenbusch der Diakonie

Fest bei der Hausaufgabenhifle Tannenbusch der Diakonie

Das Lernen durfte am Freitag hintenanstehen, denn die Kinder und Jugendlichen der Hausaufgabenhilfe (HAH) der Diakonie im Tannenbusch waren eingeladen: zum Grillfest mit dem Rotary Club Bonn-Süd/Bad Godesberg. Der unterstützt die HAH seit zwei Jahren finanziell, „aber wir wollen nicht nur das Scheckbuch zücken, sondern  uns auch persönlich ehrenamtlich einbringen“, betonte Präsident Dr. Ulrich Guntram. Und so hatten er und einige Clubkolleginnen und -kollegen reichlich eingekauft und viele Spiele vorbereitet, um mit rund 60 Kids und den Übungsleitern ein Grill- und Spielefest zu feiern. Das ist nur eine von mehreren Aktionen, die der Rotary Club in dem Stadtteil initiiert hat.

Das auf mindestens vier Jahre angelegte Engagement im Tannenbusch steht unter dem Motto „Armut – Bildung – Zukunft“. „Wir wollen etwas unterstützen, das nachhaltig wirkt. Und da sind Jugend und Bildung genau richtig“, so Guntram. „Die Hausaufgabenhilfe haben wir uns angesehen und sie hat uns gleich begeistert.“ Rund 150 Kinder und Jugendliche werden hier jede Woche mehrmals an drei Standorten betreut. „Leider macht die Stadt Bonn gerade im Bildungsbereich hier
bei weitem nicht genug. Deshalb ist finanzielle und ehrenamtliche Initiative dringend notwendig“, sagt Guntram. Dann war es genug der Worte und es wurde gefeiert, gespielt und gegessen im Garten hinter der Schlesienstraße.