FragNach mit neuer Webseite

Mit Postkarten macht FragNach auf das Angebot aufmerksam.

Mit Postkarten macht FragNach auf das Angebot aufmerksam.

Damit Familien mit Kindern von 0-6 Jahren die richtige Anlaufstelle für Fragen, Wünsche oder Probleme finden, haben die Gemeinden Alfter, Swisttal, Wachtberg und die Stadt Meckenheim mit dem Diakonischen Werk Bonn und Region vor vier Jahren die Servicestelle FragNach ins Leben gerufen. Die Kooperationspartner stellten jetzt noch einmal das Angebot von FragNach vor und die neue Webseite www.FragNach.info – die es Familien noch leichter macht, die richtigen Hilfsangebote oder Gruppen  zu finden – von der Hebamme bis zu Krabbelgruppen, von der Schwangerenberatung bis zur Frühförderung.

FragNach ist Teil des Angebots, dass die Kommunen zu den sogenannten „Frühen Hilfen“ bereithalten. Mit der Einführung des Bundeskinderschutzgesetzes 2012 wurden die Jugendämter verpflichtet, Netzwerke „Frühe Hilfen“ in ihren Zuständigkeitsbereichen zu etablieren. Jugend- und Gesundheitshilfe sollen eng zusammenarbeiten. Dr. Martin Beck, Kinderarzt in Meckenheim, gehört zum Netzwerk „Frühe Hilfen“ und betont: „Die medizinische Betreuung der Kinder ist das eine, aber es gibt immer wieder Familien, die auch andere Hilfe benötigen. Dann vermittle ich zu den Ansprechpartnern im Netzwerk, zum Beispiel zu FragNach.“ Die beiden Mitarbeiterinnen der Servicestelle, Stefanie Krüchten-Sbrzesny und Gabriele Gäng, haben den Überblick über die Angebote und Einrichtungen für Familien und Kinder oder verschaffen sich den je nach Anfrage, informieren passgenau und erleichtern den Vätern, Müttern oder Großeltern so ihren Weg mit ihren Kindern. Das Angebot ist bewusst niederschwellig angelegt, alle Kontakte und Daten werden vertraulich behandelt. So wird es den Familien erleichtert, ohne Scheu jede Art von Hilfsangeboten zu suchen und zu nutzen.

Neues Webangebot

Die FragNach-Partner haben die neue Webseite www.FragNach.info eingerichtet, um den Familien noch einmal deutlicher zu machen, dass sie nicht lange suchen müssen, wenn sie Fragen haben, sondern dass FragNach eine zentrale Anlaufstelle ist, wo es eine erste Übersicht über die Kontaktstellen, die Angebote in den Gemeinden und der Stadt Meckenheim und weitere wichtige Informationen gibt. Ausführlich informiert die schon länger bestehende Internetplattform „Die Palette - Frühe Hilfen Info“, auf der alle relevanten Angebote von regionalen, aber auch überregionalen Anbietern im Detail zu finden sind.  

Servicestelle FragNach
Tel: 0160 7021446 (montags 9-13 Uhr)
FragNach(at)dw-bonn.de
www.FragNach.info