PEKiP-Gruppe in Tannenbusch

PEKiP-Kurs startet im September in Tannenbusch

Familiennetzwerk Tannenzwerge startet neuen Kurs im September, immer samstags, Anmeldungen ab sofort möglich

PEKiP ist ein Angebot für Babys und deren Eltern. Eingeladen sind Mütter oder Väter mit ihren acht bis zwölf Wochen alten Kindern bis zu einem Jahr. In der Gruppe mit anderen Kindern gleichen Alters haben die Eltern die Gelegenheit, das Baby in seiner momentanen Situation und seiner Entwicklung wahrzunehmen, zu begleiten und zu fördern. Gespräche untereinander und der Erfahrungsaustausch mit den anderen Eltern ergänzen das Angebot.

Das Familiennetzwerk Tannenzwerge im Diakonischen Werk verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Gruppenarbeit mit jungen Familien. „Wir erleben, dass die Eltern sicherer werden und lernen, sich selbst zu vertrauen, wenn sie diesen Kurs besuchen“, beschreibt Birgit Henselder-Senft ihre Erfahrung. Das PEKiP-Angebot richtet sich an Eltern von Kindern im  ersten Lebensjahr. Mütter sind herzlich willkommen, die Einladung richtet sich aber ebenso an Väter. Die Kursleiterin Yeliz Askale ist gelernte Erzieherin und selbst Mutter von drei Kindern.

Das Prager-Eltern-Kind-Programm (PEKiP) ist ein Konzept für die Gruppenarbeit mit Eltern und ihren Kindern im ersten Lebensjahr.

Ziel des Angebots ist es, Eltern und Babys im sensiblen Prozess des Zueinanderfindens zu unterstützen.

Informationen

PEKiP-Gruppe der Tannenzwerge

Samstags 9:30-11:00 Uhr; Beginn 09.09.2017

Stadtteilbüro Tannenbusch, Schlesienstraße 1, 53119 Bonn

Anmeldung und Information

Birgit Henselder-Senft, Tel.: 0228 66 09 09