Bonner Prinzenpaar wieder zu Gast auf Gleis 1

Der Besuch von Prinz, Bonna und Equipe bei der Bahnhofsmission am Vorabend von Wieverfastelovend.

Während üblicherweise Züge angesagt oder Verspätungen verkündet werden, erschallte gestern durch die Lautsprecher auf Gleis 1 am Bonner Hauptbahnhof folgende Durchsage: „Wir begrüßen das Bonner Prinzenpaar mit einem dreifachen Bonn Alaaf.“ Anlass dafür war der traditionelle Besuch der Tollitäten bei der Bahnhofsmission.

Sowohl für das Team als auch für die Stammgäste ist es ein fester Termin im Kalender: Der Besuch von Prinz, Bonna und Equipe bei der Bahnhofsmission am Vorabend von Wieverfastelovend. Der Besuch der Tollitäten ist nicht nur ein nettes Beisammensein sondern auch ein Symbol dafür, dass der Karneval für alle da ist – unabhängig von Rang, Namen und gesellschaftlichem Status.

Begrüßt wurde die Gesellschaft in der Bahnhofshalle von dem Chor „Starke Stimmen Bonn“. Eine tolle Einlage über die Prinz Mirko I. sagte, dass das Motto der diesjährigen Session „Bonn met Hätz“ zu spüren war. In der Bahnhofsmission stellte er direkt die Parallele zum Karneval fest: „Sowohl die Bahnhofsmission von Diakonie und Caritas als auch der Karneval werden vom Ehrenamt getragen“.

Diakonie-Geschäftsführer Ulrich Hamacher sowie Einrichtungsleiter Gregor Bünnagel dankten den Gästen für ihren Besuch und machten noch einmal deutlich, welch hohen Stellenwert der jecke Besuch im Kalender der Einrichtung von Diakonie und Caritas hat.