Gemeinsame Erklärung zum Jahresanfang zur Flüchtlingssituation

Seit Monaten engagieren sich Bonnerinnen und Bonner für die Flüchtlinge in unserer Stadt. Es ist momentan nicht absehbar, wie sich die Situation in Zukunft entwickelt. Aber es ist sicher, dass es weiterhin die Anstrengung der gesamten Stadtgesellschaft - im Haupt- wie im Ehrenamt - braucht, um die Integration der Menschen, die bleiben, zu unterstützen. Ebenso sicher ist, dass es notwendiger wird, den undemokratischen, ideologischen Stimmen etwas entgegenzusetzen.

Mit einer gemeinsamen Erklärung zum Jahresanfang setzen der Oberbürgermeister der Stadt Bonn, die Kirchen und Verbände, Vertreter nahezu aller Parteien im Bonner Rat sowie Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter in Bonn ein Zeichen und laden in der Erklärung alle Menschen in der Stadt ein, die gute Willkommenskultur der vergangenen Monate fortzusetzen.